Pressemitteilung in Sachen Polizeigewalt Tobias K., Kaiserslautern am 21.04.16

Donauwörth, 16.05.2016 Die öffentlich bekannt gewordenen Fakten sind falsch wiedergegeben. Ein Grund für eine Inobhutnahme bestand zu keiner Zeit. Der Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung wird nach wie vor aufrechterhalten und hat sich nach Auswertung der Videos verfestigt. Die Staatsanwaltschaft informiert die Öffentlichkeit falsch. In dieser Angelegenheit wird die Mutter des …

Es ist frustrierend: Selbst wenn der Gutachter auf Deiner Seite steht zaudern Gerichte

Gestern, Anhörung der Kindsmutter vor einem süddeutschen Amtsgericht, Mitwirkung am Gutachten verweigert, Anhörung im Beisein der Gutachterin. Die Gutachterin bestätigt – dass sie die Erziehungsfähigkeit nicht beurteilen kann (damit gilt die KM als erziehungsfähig, Art. 6 GG) – dass die im Raum stehenden Vorwürfe, die zur Inobhutnahme führten, nicht verifiziert …

Pressemitteilung 6/16: Tobias K. von Polizeibeamten körperverletzt während Inobhutnahme

Tobias K. von Polizeibeamten gefährlich körperverletzt (Kaiserslautern) Am 21.04.2016 wurde das Kind Tobias wegen Schulverweigerung in Obhut genommen. Der hierfür erlassene Beschluss wurde zwei Monate nicht umgesetzt, er ist Verfassungswidrig, da Vorratsbeschluss (1 BvR 2695/13), nur formularmäßig begründet (1 BvR 3116/11), ohne eigenständige Prüfungen anderer öffentlicher Hilfen (1 BvR 160/14) …

LTO berichtet über mich

Artikel auf LTO über meine Kanzlei, betreffend warum ich die Endung .lawyer verwende. Endlich wird der Kollege Rechtsanwalt-langhans.de von meinen Mandanten nicht …

fam3

Willkommen, Vera Franz

Ich darf zum 01.02. zur Erweiterung meiner Kanzlei Frau Rechtsanwältin Vera Franz herzlich in meiner Kanzlei begrüßen. Frau Franz hat in Regensburg …